Umgehungsstraße für Schondorf?

Bei der jüngsten Gemeinderatsaitzung am 24.03.2021 gab es die Ergebnisse der Untersuchung der Staatstraße in Schondorf: In Schondorf fahren täglich bis zu 17.000 Autos pro Tag durch den Ort.

Von Anfang an wurde aus der Schondorfer CSU-Fraktion angemerkt, dass bei der ganzen Untersuchung der Staatsstraße genau der zentrale Punkt Umgehungsstraße als eine der möglichen Lösungen gefehlt hat. Während man sich einerseits “ohne Denkverbote” an das Verkehrsproblem der Staatsstraße heranwagen sollte, wurde eine Umgehungsstraße beispielsweise in der Bürgerbefragung gar nicht als Option oder Antwortmöglichkeit angeboten, was auch von einigen Bürgern dann im Kommentarfeld angemerkt wurde.

Umso interessanter ist nun, dass es nun von wissenschaftlicher Seite bestätigt wurde: Nur eine Umgehungsstraße kann zwischen 50 – 60 % des Verkehrs aus Schondorf wegnehmen, da ca. 9.000 Fahrzeuge Durchgangsverkehr (z.B. aus Utting, Riederau und Dießen) sind.

Anbei ein Artikel aus dem Landsberger Tagblatt “Hilft nur eine Umgehungsstraße gegen die Verkehrslawine in Schondorf?” (Renate Greil) vom 25.03.2021 dazu:

“Ernüchterung hat sich bei der jüngsten Schondorfer Gemeinderatssitzung breitgemacht, als es mal wieder um den Verkehr ging. Nachdem zuvor Architekt Klaus J. Schulz vom Büro für Städtebau und Freiraumplanung aus den Gesprächen mit den Gemeinderatsmitgliedern einen Strauß an Ideen für die Ortsdurchfahrt präsentiert hatte, machte der Fachgutachter Prof. Dr.-Ing. Harald Kurzak deutlich, dass es nur ein Mittel sieht, die Verkehrsbelastung auf der Greifenberger und Uttinger Straße spürbar zu reduzieren. […] Er zog den Schluss: „Die einzige Lösung, die ich Ihnen vorschlagen kann, ist die Umgehungsstraße.“

 

Weiterlesen

Nachruf

Unser CSU Ortsverband Schondorf am Ammersee trauert um sein langjähriges Gemeinderatsmitglied und seinen hoch geschätzten Parteifreund

Wolfram Häberle

Wolfram Häberle war seit seinem 16. Lebensjahr politisch aktiv, er war nicht nur mehrere Jahre JU Ortsvorsitzender, sondern auch durchgängig in verschiedenen Vorstandspositionen im CSU Ortsverband engagiert. Als Gemeinderatsmitglied hat er sich über drei Legislaturperioden für Schondorf stark gemacht und seine Kompetenz als Bauingenieur eingebracht.

Unser CSU Ortsverband verliert mit Wolfram Häberle nicht nur ein treues, engagiertes und für Schondorf und den Verband wertvolles Mitglied, sondern auch einen langjährigen Freund.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Seiner Familie gilt unsere tiefe Anteilnahme.

Weiterlesen

Neuer Ortsvorstand der CSU Schondorf

Liebe Mitglieder und Freunde der CSU Schondorf,

am 31.01.2021 fand unsere Ortshauptversammlung mit Neuwahlen statt.
Trotz Corona war das Interesse bei der unter strengen Hygienemaßnahmen durchgeführten Veranstaltung groß. Besten Dank an den Kreisverband Landsberg für die Organisation und das Hygienekonzept. Vor allem die Auftstellung der Kreisdeligierten für die Bundestagswahl war eine sehr wichtige und zeitkritische Angelegenheit.

Bei der Wahl selbst gab es viele Kandidaten, die an der Mitarbeit in unseren Ortsvorstand Interesse hatten, was uns sehr freut. Das zeigt das große Engagement und Zuspruch für unseren CSU Ortsverband Schondorf!

Ich freue mich sehr, in Zukunft mit folgender Zusammensetzung der Vorstandsschaft arbeiten zu dürfen:

  1. Ortsvorsitzender: Andreas Böttcher
  2. Stellvertretende Ortsvorsitzende: Bettina Hölzle, Thomas Betz, Rainer Jünger
  3. Schatzmeisterin: Anna Klinke
  4. Schriftführer: Simon Springer
  5. Digitalbeauftragter: Thomas Schneider
  6. Beisitzer: Martin Wagner, Maik Klen, Marianne Wegener, Ann-Christin Höger, Silke Hohagen, Oliver Grüner

Kassenprüfer sind Felix Reich und Wolfram Häberle geworden.

Ich bedanke mich für die rege Beteiligung und die Bereitschaft der Gewählten, sich im Ortsverband mit einzubringen!

Euer Andreas Böttcher (Ortsvorsitzender)

Weiterlesen

Pressebericht Kreisbote “17.000 Autos sind zu viel”

Wir freuen uns, dass unser Antrag im Rahmen der Untersuchung der Staatsstraße in der Gemeinderatssitzung vom 13.Januar 2021 mit 10:7 Stimmen positiv beschieden wurde. Darüber berichtet auch der Kreisbote am 3. Februar:

17.000 Autos sind zu viel – Feinuntersuchung der Staatsstraße in Schondorf – CSU meldet Maßnahmenkatalog an

Dazu gehört der immer wieder diskutierte Bau einer Entlastungsstraße westlich der Bahnlinie. Sei dies wegen der Tiefgaragenbebauung des Prix-Geländes aktuell noch möglich? Ein weiterer Punkt war eine optische Untergliederung der Ein und Ausfahrten in den Ortskern. Als Beispiel wurde die Marktgemeinde Dießen aufgeführt.

Anbei unser Antrag im Anhang: Antrag_CSU_Staatstraße

Beste Grüße aus der Fraktion!

Weiterlesen

Pressemeldung Mängelmelde-App

Wir danken dem Kreisboten für den schönen Artikel zur Mängelmelde-App:

Die Gemeinde Schondorf hat sich jetzt für einen bürgerfreundlichen Weg entschieden, Mängelmeldungen aufzunehmen und umgehend von der richtigen Abteilung prüfen und bearbeiten zu lassen. Auf Antrag der CSU-Fraktion einigte sich der Gemeinderat für die Einführung einer Mängelmelde-­App, die Bürgern das spontane Melden von Missständen und den Fachabteilungen im Rathaus die schnelle Bearbeitung ermöglicht.

Und wir freuen uns, dass die App bereits jetzt so gut angenommen wird. Herzlichen Dank auch an die Verwaltung und den gesamten Gemeinderat für den einstimmigen Beschluss!

Weiterlesen

Mängelmelde-App für Schondorf

Liebe Freunde der CSU Schondorf,

ein außergewöhnliches Jahr geht zu Ende! Wie schon in unserer Weihnachtskarte erwähnt:

Lange her scheint die Wahl im März, überschattet von der anschließenden Pandemie, die uns noch immer alle im Atem hält. Anbei auch noch ein wichtiges Thema aus dem Gemeinderat:

Wir halten Wahlkampf-Versprechen!

Nach anfänglicher Skepsis (siehe Zeitungsartikel LT vom Oktober 2020 „Braucht es ein Online-Formular, um Mängel zu melden?“), wo es noch „Gemeinderatsmitglieder gab, die ein solches Formular in welcher Form auch immer grundsätzlich ablehnten“, konnten wir nach Gesprächen, Recherche und Weiterleiten von Anbietern ins Rathaus doch fraktionsübergreifend überzeugen, was uns sehr freut. Bei der letzten Gemeinderatssitzung am 16. Dezember wurde die Einführung einer Mängelmelde-App einstimmig beschlossen. Die Wahl fiel auf einen der drei von der CSU-Fraktion gegenüber BGM vorgeschlagenen Anbieter Meldoo, der dann schließlich alle überzeugte. Uns freut hierbei sowohl die Einführung der App selbst, als auch, dass es möglich ist, gemeinsam Projekte anzupacken!

Ansonsten wünschen wir euch frohe Weihnachten und einen guten, ruhigen Rutsch!

Herzliche Grüße

Die CSU-Fraktion und der Ortsverband Schondorf

Weiterlesen

Zonta says no – Aktion gegen Gewalt gegen Frauen

Nicht nur in München wurden Gebäude wie die Allianz Arena, das Werksviertel-Mitte oder das Literaturhaus München am 25.11.2020 in orange 🍊 angestrahlt, sondern auch das Schondorfer Rathaus! Mit dieser Aktion wird auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht. Danke an Zonta Club München City für die Initiative! Wir freuen uns, dass auch Schondorf bei dieser wichtigen Aktion vertreten ist.

Bettina Hölzle und die Schondorferin Hoda Tawfik, die Präsidentin von Zonta München City ist vor dem Rathaus

Auch das Landsberger Tagblatt berichtete am 23.11.2020 über die Aktion (“Warum Schondorf am Mittwoch orange leuchtet” von Gerald Modlinger):

“Den Anstoß, dass sich Schondorf an der Aktion beteiligt, gab in der jüngsten Gemeinderatssitzung Bettina Hölzle (CSU). Ein von ihr dazu eingereichter Antrag wurde einstimmig beschlossen.”

Wir freuen uns, dass dieses wichtige Thema fraktionsübergreifend Zustimmung bekommen hat.

 

Weiterlesen

„Die Seeanlage ist kein Wohnmobilstellplatz“ LT und Kreisbote

Am 22.07.2020 gab es in der Gemeinderatssitzung unter dem Punkt “Verschiedenes” eine Anfrage/Antrag (siehe Anhang) unserer Fraktion zu den Themen Seeanlage und Wildcampen.

Anbei ein Link zum Artikel im Kreisboten vom 30.07.2020 von Dieter Röttig “Seeanlage Schondorf: Parkzeit wird auf vier Stunden begrenzt“:

“Zwar gebe es die im letzten Jahr verabschiedete Satzung zur Benutzung der Seeanlage, wonach Campieren und Grillen verboten sind. Da aber diese Satzung nirgends in der Seeanlage zu lesen sei, könne man den Campern keinen Vorwurf machen.”

Am 24.07.2020 erschien ein Artikel im Landsberger Tagblatt „Die Seeanlage ist kein Wohnmobilstellplatz“:

“Jeden Tag stehen dort vier bis fünf Camper in der Seestraße”, berichtete Bettina Hölzle in der jüngsten Gemeinderatssitzung (…). Auch am Parkplatz des Friedhofs nehme das Wildcampen überhand.”

Landsberger Tagblatt vom 25.07.2020

Wir freuen uns, dass wir uns für die Schilder in der Seeanlage und einer 4h-Parkdauer-Lösung in der Seestraße erfolgreich einsetzen konnten und damit die an uns herangetragenen Wünsche der Schonorfer Bürger umgesetzt haben.

 

 

Beste Grüße, Ihre Fraktion der CSU Schondorf

 

 

Weiterlesen

Pressebericht Kreisbote Prix

Anbei eine aktuelle Veröffentlichung des Kreisbotens zum Thema Sonderkontingente auf dem Prix-Gelände der letzten Gemeinderatssitzung am 17.Juni 2020.

„Stell dir vor, es gibt günstiges Wohneigentum und kaum einer weiß es …“ So in etwa könnte man die Verwunderung der Schondorfer Gemeindräte über den unspektakulären Vergabe-Start des Prix-Sonderkontingents zusammenfassen.

Anbei der Link zum Artikel von Dieter Roettig.

 

Weiterlesen

Pressebericht Süddeutsche Zeitung

Anbei der Link zum SZ-Artikel zur konstituierenden Sitzung des Gemeinderats am 13.5.2020.

Süddeutsche Zeitung vom 15.05.2020

“Obwohl mit Martin Wagner (CSU) nur ein Kandidat zur Wahl stand, ist es in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats bei der Kür des Vizebürgermeisters zu einer – wenn auch geheimen – Kampfabstimmung gekommen. Bei der Auszählung am Mittwochabend in der örtlichen Sporthalle fand sich zur Verblüffung einiger Urnengänger auf sieben Stimmzetteln der Name von Wolfgang Schraml (Freie Wählergemeinschaft Schondorf).”

 

Weiterlesen